Was passiert wenn ein E-Mail-Konto der auf ein Client wie IMAP konfiguriert ist, auch als POP3 eingerichtet wird

Indem man das IMAP Protokoll nutzt, werden die Nachrichten auf dem Server gespeichert, und alle Nutzer die sich mittels Client oder Webmail diesem Konto anschließen, können sie visualisieren.

Falls ein Nutzer in der Konfiguration des gemeinsam genutztes E-Mail-Kontos, als Eingehende Post-Protokoll  POP3 eingibt ( ohne die Option „ eine Kopie der Nachrichten auf dem Server aufbewahren“ einzustellen) wird er alle Eigehende E-Mails auf dem Server herunterladen, und diese können dann von andere Nutzer die sich diesem E-Mail-Konto mit einem IMAP-Protokoll, auch mittels unsere Webmail anschließen, nicht mehr visualisiert werden.